Über Kevelaer

Die Kevelaerer lieben ihre Stadt und sind geprägt von einer tiefen Heimatverbundenheit, die sich durch ein aktives Vereinsleben und ein hohes ehrenamtliches Engagement der Bewohner auszeichnet.
Die heutige Wallfahrtsstadt Kevelaer besteht einschließlich Kevelaer aus sechs Ortschaften. Jede Ortschaft für sich hat dabei ihren besonderen Reiz - aber nur zusammen machen sie Kevelaer aus!

Kevelaer ist einer der wichtigsten Marienwallfahrtsorte. Hunderttausende Pilger und Gäste besuchen jährlich die schöne Stadt, um hier zur Ruhe zu kommen und der Hektik des Alltags zu entfliehen. Unter dem Motto „Gesund an Leib und Seele“ entwickelt sich Kevelaer zu einem Standort für Entspannung und Entschleunigung. Aber auch die historische Innenstadt mit den Wallfahrtszentren ist während der Pilgersaison stets belebt und lädt mit attraktiven Einkaufsmöglichkeiten und netten Restaurants Besucher und Einheimische zum Verweilen ein. Um die Verbundenheit mit der Wallfahrt zu dokumentieren, trägt Kevelaer seit April 2017 den Namenszusatz "Wallfahrtsstadt".
Ziel der Wallfahrer ist die Gnadenkapelle mit dem Marienbild „Trösterin der Betrübten“ – Consolatrix Afflictorum, die Kerzenkapelle und die Marienbasilika, die mit ihrem über 90 Meter hohen Turm das Stadtbild überragt. Am Kevelaerer Kapellenplatz, an dem das internationale Glaubensbekenntnis zahlloser Gäste Jahr für Jahr das Besondere dieser Stadt aufs Neue formt, schlägt das Herz des Gemeinwesens. Jeder fünfte Besucher kommt alljährlich aus dem Ausland. Sie nehmen die Wanderschaft zum Bildnis der „Trösterin der Betrübten“ auf, wie Hendrick Busman es vor Jahrhunderten hinterließ.

Auch für den Erholungs- und Freizeitbedarf kennt Kevelaer eine Vielzahl von Möglichkeiten. Hotelbetriebe, Cafés und Restaurants, ein großes Radwanderwegenetz und eine Fahrt mit dem Heißluft-Ballon „Aufsteiger“ gehören ebenso zu den Freizeiterlebnissen in dieser Stadt, wie ein Besuch der Bauernhof Erlebnisoase Irrland und der Gläsernen Hostienbäckerei. Zudem befindet sich der Solegarten St. Jakob mit einem in Deutschland einmaligen Gradierwerk in Form einer Jakobsmuschel, einer schönen Außenanlage die zum Verweilen und Entspannen einlädt und einem Bibelgarten, in dem Pflanzen gedeihen die schon zu biblischen Zeiten die Gärten verschönerten, in der Bauphase.

Die Wallfahrtsstadt Kevelaer ist immer einen Besuch wert und bietet dem Erholungssuchenden eine ebenso große Angebotsvielfalt wie dem Gläubigen auf der Pilgerfahrt. Vielleicht ist es dieses stete Suchen nach neuen Chancen und Möglichkeiten für die Zukunft, das diese Stadt so anziehend macht und den Spannungsbogen immer wieder auf’s Neue anzieht.

INFORMATION

Kevelaer Marketing
Peter-Plümpe-Platz 12
47623 Kevelaer

Telefon 02832 122-150 bis -153
Telefax 02832 122-989
tourismus@stadt-kevelaer.de
www.kevelaer.de